Zwischenzeit

Mein lieber Kogel-Mogel,

mal wieder denke ich, dass Du denkst, ich hätte Dich vergessen. Aber natürlich weißt Du, dass das niemals passieren wird.

In den letzten Monaten habe ich das Gefühl, dass sich die Welt und besonders hier die Welt in Berlin viel viel schneller dreht als normal. So viele Veränderungen, so viele Gespräche und insgesamt so viel Neues, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich in der Zwischenzeit alles gemacht und erlebt habe.

Jetzt steht bald wieder die ruhige und besinnliche Weihnachtszeit vor der Tür und ich bin schon mitten in den Vorbereitungen.

Ich habe Raphaela überredet, dass wir Kekse backen. Schließlich duftet es immer so toll in der ganzen Wohnung und lecker schmecken unsere Kekse auch. In diesem Jahr haben fast 450 Kekse gebacken, 6 Sorten und in 3 Etappen.

Ein Zwischenergebnis kannst Du hier sehen.

zwischenkekse

Kannst Du den Duft erschnuppern? Ganz im Vordergrund haben wir übrigens Kipferln gebacken, aber keine klassischen, sondern verändert mit Kokos und Zitrone. Lecker!

Dann war es ja Zeit für einen Baum. Also habe ich Raphaela losgeschickt, um einen zu kaufen.

baum

Ich finde, sie hat das ganz gut gemacht. Den Baum habe ich Zweig für Zweig geprüft und habe keine Fehler entdeckt.

baum1

Ich bin ganz hoch geklettert. Raphaela ist da oben nicht mehr ran gekommen, also habe ich das Preisschild abgemacht, dass hätte je Weihnachten komisch ausgesehen.

baum2

Natürlich habe ich beim Aufstellen geholfen und zum Schluss habe ich auch noch die Sicherung kontrolliert, damit der Baum nicht umfällt.

sicherung

Fertig geschmückt sieht er so aus.

Weihnachtsbaum1

Und so erstrahlt er an Weihnachten.

Weihnachtsbaum2

Fröhliche Weihnachten!

Wie sehen uns im nächsten Jahr, mein lieber Kogel-Mogel!

Deine Kogel-Mia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.