Ein ganzes Jahr

Lieber Kogel-Mogel,

es ist Zeit, dass ich endlich einmal wieder schreibe!!!

Ein ganzes Jahr ist vergangen, seitdem ich Dir das letzte Mal hier geschrieben habe. Ein ganzes Jahr voller Veränderungen und vielen Höhen und Tiefen.

Ich weiß gar nicht so recht, wo ich beginnen soll….

Wie Du ja weißt, gehen Raphaela und ich jetzt regelmäßig in den Kindergarten. Das ist ein Spaß! Jeden Tag so viele Kinder. Das ist toll! Wir spielen viel, singen, turnen und entdecken gemeinsam die Welt. Für Raphaela bedeutet das aber auch viel Arbeit und viel Vorbereitungen, so dass wir am Abend manchmal gar nicht mehr alles aufschreiben können, sondern es uns ganz gemütlich machen. Sei nicht traurig. Ich erzähle Dir alles, wenn ich wieder bei Dir bin.

In Berlin gab im letzten Jahr eine ganz große Gartenschau

mit ganz vielen Blumen, zahlreichen anderen Pflanzen, Tieren,

spannenden Aktionen und…..

…das wirst Du mir kaum glauben…

…einer Seilbahn!! Fast genauso wie der neue Ganzer X-Press.

Schau mal, eine Seilbahn mitten in Berlin:

Die Mittelstation ist auf einem „Berg“, also das, was die Berliner so unter einem Berg verstehen. Von oben kann man wunderbar auf den tollen Park schauen.

So sieht das aus, wenn ich in Berlin Seilbahn fahre.

Fast ein wenig wie dahoam. Und das Wetter hat auch gepasst.

Und dann ist aber etwas passiert, was alles durcheinander gebracht hat.

Das ist Raphaela’s Fuß und der ist kaputt. Gebrochen. Einfach so. Sie ist umgeknickt und knack.

Damit aber nicht genug: Ich kann sie ja schlecht alleine leiden lassen… Ich dann auch. Und dann saßen wir da. Füße hoch und warten.

Das war vielleicht langweilig. Irgendwann durfte Raphaela auch mal diese komische Schale ausziehen.

Dann durfte sie vorsichtig ein wenig trainieren. Natürlich zuerst nur im Bett!

Bei mir hat es auch gedauert und gedauert und gedauert.

Irgendwann kam dann der Gips endlich wieder runter und hat mich beinahe verschlungen.

Ohne den Gips war das noch ganz ungewohnt.

Das hat sich noch ganz komisch angefühlt. Seitdem müssen wir beide immer ganz viel üben mit unseren Füßen, damit sie schön beweglich und geschmeidig und vor allem wieder richtig stark werden. Wir wollen doch Skifahren!!!

Bald. Ganz bald.

Unendlich viele Busserln, Deine Kogel-Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.